FAQ für Professoren

Eine Vollzeitstelle umfasst 18 Semesterwochenstunden. Außerdem sind wir auch für Teilzeitmodelle offen.

Als Hochschule steht die Lehrtätigkeit im Vordergrund. Größere Forschungsprojekte können jedoch entsprechend angerechnet werden.

  • Die meisten Professuren sind für das IUBH Fernstudium ausgeschrieben, sodass Veranstaltungen schwerpunktmäßig online erfolgen. Präsenzseminare und Teilnahme an Präsenztreffen sind die Ausnahme.
  • Die Arbeitseinteilung kann flexibel, entsprechend der individuellen Arbeitsweise und den Anforderungen der Hochschule, gestaltet werden. Die Tätigkeit kann zu einem großen Teil im Homeoffice erfolgen.
  • Die Skripterstellung bzw. -überprüfung und Betreuung der Studierenden bilden ebenfalls einen Teil der Aufgabe.
  • Präsenztermine verteilen sich im dualen Studium und Präsenzstudium unterschiedlich über das Semester. Reguläre Vorlesungszeiten sind üblicherweise zwischen 9 und 18 Uhr; fallweise finden auch Abend- bzw. Samstagstermine statt. Der Stundenplan mit allen Vorlesungszeiten für ein Semester steht vor Semesterstart fest
  • Die meisten Professuren sind für das IUBH Fernstudium ausgeschrieben, sodass Veranstaltungen schwerpunktmäßig online erfolgen. Präsenzseminare und Teilnahme an Präsenztreffen sind die Ausnahme.
  • Die Arbeitseinteilung kann flexibel, entsprechend der individuellen Arbeitsweise und den Anforderungen der Hochschule, gestaltet werden. Die Tätigkeit kann zu einem großen Teil im Homeoffice erfolgen.
  • Die Skripterstellung bzw. -überprüfung und Betreuung der Studierenden bilden ebenfalls einen Teil der Aufgabe.
  • Präsenztermine verteilen sich im dualen Studium und Präsenzstudium unterschiedlich über das Semester. Reguläre Vorlesungszeiten sind üblicherweise zwischen 9 und 18 Uhr; fallweise finden auch Abend- bzw. Samstagstermine statt. Der Stundenplan mit allen Vorlesungszeiten für ein Semester steht vor Semesterstart fest
  • Für die Online-Lehre nutzen unsere Dozenten die Webkonferenz-Software Zoom. Konkret werden die Termine in den jeweiligen Kursen angekündigt. Über Zoom können sich die Studierenden zu den Veranstaltungen hinzuschalten.
  • In den Live-Veranstaltungen können Fragen beantwortet werden oder Diskussionen entstehen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich diverse Veranstaltungen als Aufzeichnung anzuschauen.
  • Die Semesterwochenstunden werden für die Übernahme der Modulverantwortung und der entsprechenden Sicherung und Durchführung der Lehre angerechnet.
  • Die Lehre muss sich inhaltlich an der Modulbeschreibung orientieren, kann in diesem Rahmen aber flexibel gestaltet werden.

Bei Professuren im Fernstudium erfolgen Veranstaltungen schwerpunktmäßig online. Präsenzseminare sind für Studierende nicht vorgesehen. Für die Hochschullehrenden finden Treffen und Meetings im Rahmen der Gremienarbeit oder des innerhochschulischen Austausches statt.

Die Berufungsfähigkeit regelt das Hochschulgesetz des Landes. Näheres legt die Berufungsordnung der IUBH in Nordrhein-Westfalen fest. Die IUBH orientiert sich dabei an öffentlichen Hochschulen bzw. verfolgt einen identischen Prozess.

Zuerst wird im Detail geklärt, ob im genannten Bereich Vakanzen entstehen. Dafür ist das Vorstellungsgespräch eine gute Plattform. Grundsätzlich besteht aber die Möglichkeit, seinen Schwerpunkt beizubehalten.

Um Details organisatorischer Art zu klären, bietet das Vorstellungsgespräch eine gute Plattform. Ebenso können während des Berufungsvortrags offene Fragen beantwortet werden.

  • Das IUBH Fernstudium verzichtet vollkommen auf starre Semesterstrukturen. Einmal im Monat können Prüfungen an unseren Prüfungsstandorten in Präsenz und jederzeit – 365 Tage, 24 Stunden – Online-Klausuren abgelegt werden.
  • Die Lehre unterliegt ebenfalls keinen Semestern, sodass es im Fernstudium keine vorlesungsfreien Zeiten gibt, aber durchaus gesetzlich geregelte Urlaubsansprüche.
  • Im Dualen Studium dauert das Wintersemester vom 1.10. bis 31.3. und das Sommersemester vom 1.4. bis 30.9., wobei die letzten 6 Wochen im Semester vorlesungsfreie Zeit sind. Das bedeutet: Urlaub kann nur im März und September genommen werden.

Im Detail entscheidet die Berufungskommission über die Eignung für die Stelle. Die Regelung gilt für Fernstudium und Duales Studium.

Ja, das ist möglich. Die Regelung gilt für Fernstudium und Duales Studium.

Wir verstehen darunter die fachlich-konzeptionelle Anpassung und Umgestaltung eines bestehenden Studiengangs, gemäß den Anforderungen der Zielgruppe und den grundsätzlichen Interessen der Hochschule, in Abstimmung und im Dialog mit den beteiligten Gremien. Die Regelung gilt auch für das Duale Studium, mit dem Zusatz der Modulverantwortung. Jeder Professor übernimmt darüber hinaus eine oder mehrere Modulverantwortungen, um einen reibungslosen Lehrbetrieb sicherzustellen und die akademische Qualität im jeweiligen Modul zu gewährleisten.

Der Vorsitzende und die weiteren Mitglieder der Berufungskommission werden den eingeladenen Bewerbern ausführlich vorgestellt.

Die Modulbeschreibung ist Basis und Grundlage für die Aufstellung des Moduls in der Lehre.

Bei Übernahme einer Modulverantwortung beträgt unser Service-Level zurzeit 24 Stunden.

FAQ für Online Tutoren

In der Regel ist der Vertrag unbefristet.

Das Onboarding läuft über einen Betreuer der wissenschaftlichen Koordination. Zum fachlichen Austausch wird der Kontakt zum Modulverantwortlichen hergestellt.

Das ist abhängig vom Kurstyp: Pro Halbjahr gibt es 15 Live-Tutorials à 60 Minuten und 2 Shortcasts pro Monat à 1-3 Minuten. Anfragen von Studenten werden laufend beantwortet (24 Stunden werktags). Die Bewertung der Prüfungsleistung erfolgt über Klausuren oder Seminararbeiten.

Die Zeit kann individuell eingeteilt werden. Live-Tutorials werden zwischen 18-22 Uhr angeboten.

Wir haben an der IUBH ein Service-Level von 24 Stunden werktags. Anfragen der Studierenden werden innerhalb dieses Zeitfensters per Mail beantwortet.

Die Live-Tutorials sollten abgehalten werden können, ohne dass die Verbindung abreißt.

Für die Hardware sind die Online-Tutoren selbst verantwortlich.

Das ist modulabhängig. Jedoch gibt es in der Regel einen Tutor pro Modul. Wichtige Kontakte für Organisatorisches oder für den Austausch sind Modulverantwortliche und die Studiengangsleitung.

Das ist individuell verschieden: Zum Teil gibt es vorkorrigierte Multiple-Choice-Fragen, zum Teil ist bereits eine Musterlösung vorhanden.

Je nach Studiengang ist das sehr unterschiedlich.

FAQ für Dozenten

Nach Erhalt Ihrer Unterlagen (ein aktueller CV und Ihre Zeugnisse sind ausreichend, ein Anschreiben ist nicht nötig) werden wir diese zunächst sorgfältig prüfen. Im nächsten Schritt folgt ein virtuell abgehaltenes persönliches Vorstellungsgespräch über eine Videoplattform, in dem Sie einen kurzen Probevortrag von ca. 10 – 15 Minuten halten.

Bei der Themensuche können Sie sich am Modulhandbuch orientieren.

Der Probevortrag beginnt mit einer kurzen Vorstellungsrunde. Ihr Vortrag sollte ca. 10-15 Minuten lang sein. Für den gesamten Termin planen Sie jedoch bitte ca. 45 Minuten ein, damit im Anschluss fachliche und didaktische Fragen der IUBH sowie organisatorische Fragen Ihrerseits erläutert werden können. Der Vortrag wird zusätzlich mit Ihrer Einwilligung aufgezeichnet.

Als Lehrbeauftragte/-r bei der IUBH haben Sie einen sehr großen Gestaltungsspielraum. Sie erstellen Ihr Skript, Ihre Vorlesungen sowie Ihre Prüfungsleistungen selbst. Durch die kleinen Kurse haben Sie einen sehr persönlichen Kontakt zu den Studierenden und die Möglichkeit individuell auf Fragen und Anregungen einzugehen.

Im Dualen Studium haben wir festgelegte Lernziele und Lerninhalte, welche erreicht und vermittelt werden müssen. Diese sind im Modulhandbuch festgehalten, welches Sie vor Ihrem Start von uns erhalten. Wie Sie die Übermittlung dieser Lerninhalte gestalten, liegt ganz bei Ihnen. Sie dürfen selbst Ihre Schwerpunkte bestimmen und die Reihenfolge der Themen festlegen.

Im Berufsbegleitenden Studium gibt es ein von Autoren vorbereitetes Skript und Unterrichtsfolien, die Ihnen jeden Monat rechtzeitig zur Verfügung gestellt werden. Selbstverständlich können Sie auch eigene Beispiele und Übungen verwenden.

Grundsätzlich ist ein Austausch jederzeit über verschiedenste Kanäle möglich. An jedem Standort gibt es zu Beginn des Semesters eine Lehrbeauftragten-Konferenz, in der ein erstes Netzwerken und Kennenlernen möglich ist. Auch die Modulverantwortlichen stehen jederzeit für Fragen zu den fachlichen Inhalten der Kurse zur Verfügung. Zudem gibt es ein Mentoring-Konzept: Unseren neuen externen Lehrbeauftragten wird eine Mentorin/ein Mentor an die Seite gestellt. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die/der Lehrende über alle relevanten Informationen zu Beginn eines Semesters verfügt. Die Mentorin/der Mentor übernimmt dabei folgende Aufgaben:

  • Durchführung eines Einführungsgesprächs vor/zum Semesterstart
  • Ansprechpartner bei Rückfragen zu Inhalten oder zur Didaktik der zu verantwortenden Vorlesungen
  • Verbindlichkeit der Kurs-/ Modulbeschreibungen
  • Relevante Literatur
  • Evaluationen (Kurs- und Selbstevaluation)
  • Bei Bedarf im Ausnahmefall Coaching im Rahmen der Vorlesungen sowie hinsichtlich Fragen zu Prüfungsorganisation und -durchführung

Die Höhe des Honorars ist abhängig von der Berufserfahrung und Lehrerfahrung.

Bei uns haben Sie die Möglichkeit, Ihre Vorlesungen selbst vorzubereiten und zu gestalten. Auch Ihre Prüfungsleistungen dürfen sie selbst entwerfen, korrigieren und bewerten. Durch unsere kleinen Kurse besteht darüber hinaus eine sehr persönliche Interaktion mit unseren Studierenden. Alle diese Leistungen sind durch unsere Bezahlung abgedeckt. Manche Standorte vergüten die Prüfungsleistungen auch zusätzlich.

Die IUBH stellt Rechnungsvorlagen zur Verfügung, diese können dann per E-Mail an unsere zentrale Buchhaltung gesendet werden. Die Abrechnung ist monatlich oder semesterweise möglich.

Natürlich möchten wir, dass Sie unsere Studierenden auch zwischen den Vorlesungen durch regelmäßige Interaktion bei Fragen unterstützen und diese jungen Menschen auch stetig auf ihrem Weg begleiten. Durch die kleinen Kurse haben Sie die Möglichkeit individuell auf die Fragen und Anregungen der Studierenden einzugehen und sie bestmöglich auf ihre Erfahrungen in der Praxis vorzubereiten.

Unsere Vorlesungen im Dualen Studium finden grundsätzlich immer in Blöcken von 4-6 Unterrichtseinheiten statt. Eine Unterrichtseinheit umfasst 45 Minuten. Die Planung der genauen Vorlesungszeiten findet in Absprache mit den Lehrbeauftragten statt. Die Rahmenunterrichtszeiten sind: 08:00 Uhr – 20.00 Uhr.

Im Berufsbegleitenden Studium betragen die Präsenzzeiten für ein Modul 18 Unterrichtseinheiten. Für jedes Modul finden im Zeitraum von 3 aufeinanderfolgenden Wochen 6 vorgegebene Präsenztermine statt. In den 6 Terminen werden je 3 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten abgehalten. Die Rahmenunterrichtszeiten sind: Mo-Fr 18:30-21:00 Uhr bzw. Sa 09:00-11:30 Uhr. Je nach Zeitmodell finden die Kurse je Montag und Mittwoch, Dienstag und Donnerstag oder Freitag und Samstag statt. Die relevanten Wochentage erfahren Sie, wenn wir mit Ihnen die konkrete Kursbesetzung planen.

In Zeiten von Corona und zum Schutz der Studierenden sowie der Lehrenden finden momentan alle Vorlesungen virtuell statt. Wir nutzen hierfür die Plattform “Zoom”. Somit können Sie auch gerne in Kursen unterrichten, welche für andere Standorte ausgeschrieben sind.

Die virtuelle Lehre findet bei uns über die Plattform Zoom statt. Außerdem arbeiten wir mit den Plattformen „Care” (Campusmanagement Tool) und „MyCampus“ (Plattform für Studienunterlagen und E-Mail-Austausch mit Studierenden).

Unsere Vorlesungen finden mit maximal 40 Studierenden statt. Sprachkurse werden mit nur 20 Studierenden geplant und Praxisreflexionen mit maximal 15 Teilnehmer*innen. In Tutorien sind es maximal 30 Studierende.